menu

Förderung

Kleine lokale Initiativen

Neuer Förderaufruf für kleine Initativen bis 30. September 2021

Die LAG Elbe-Elster hat die sechste Auswahlrunde für Vorhaben kleiner lokaler Initiativen gestartet, die im Jahr 2022 umgesetzt werden sollen. Bis zum 30. September 2021 können Vereine, Initiativen oder Gemeinden dafür eigene Projekte einreichen. Ausgewählte Vorhaben werden mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. (01.06.2021)

Gefördert werden kleine investive Einzelprojekte, die das Engagement von Akteuren in den Orten der Region Elbe-Elster unterstützen. Die inhaltliche Ausrichtung der Vorhaben muss dem Gemeinwohl dienen und zur sozialen Entwicklung auf dem Lande beitragen. Bewerben können sich Initiativen natürlicher Personen, Vereine, Verbände und juristische Personen des öffentlichen Rechts. Unternehmen sind nicht antragsberechtigt! 

Die Abwicklung erfolgt über die LAG Elbe-Elster. (01.06.2021)

 

Ihre Fragen zum Aufruf oder zu Formularen richten Sie bitte an die LAG-Geschäftsstelle (Frau Schindler).


Informationen zur Förderung 

Die LAG Elbe-Elster unterstützt ehrenamtliches Engagement als Ziel ihrer Entwicklungsstrategie. Im Aktionsplan „Kleine lokale Initiativen“ werden Vereine und Gruppen gefördert, die ihr Lebensumfeld selbst mitgestalten.

Die LAG Elbe-Elster nutzt dazu das neue Förderangebot im LEADER-Programm. Die im vorgeschalteten Auswahlverfahren bestätigten Initiativen für eine Förderung bis zu 5.000 Euro werden über den gemeinsamen Aktionsplan durch die LAG Elbe-Elster beantragt und bei der Umsetzung begleitet. Vereine, Gruppen und Akteure bringen dabei aktiv Eigenleistungen ein.

In bislang fünf Förderrunden wurden oder werden 55 Initiativen bei kleinen Bauleistungen und Anschaffungen unterstützt, bei denen die Akteure „zupacken“. Das Engagement von Jung und Alt ist vielfältig – vom grünen Klassenzimmer, über Generationen verbindende Orte der Begegnung, dem Gestalten öffentlicher Bereiche bis zu neuen Angeboten für Kinder. Die Übersichten der bislang unterstützten „kleinen“  Vorhaben finden Sie unter Auswahlergebnisse (unten).

(Foto: Kinder und Erwachsene schaffen ihr „grünes Klassenzimmer“; GS Falkenberg/Elster)