menu

Zukunft Elbe-Elster? ZEE sagt ja!

Zukunft Elbe-Elster? ZEE sagt ja!

Lebenswert auch ohne Wachstum? Experten schreiben Elbe-Elster regelmäßig ab. Doch warum wollen immer noch junge Familien in Elbe-Elster leben, ältere Menschen hier ihren Lebensabend verbringen? Der Verein G3 e.V. hat die Initiative Zukunft Elbe-Elster (ZEE) angestoßen. ZEE will Fragen stellen und Antworten suchen zu Neuen Energien, soziales Wirtschaften, Kultur und ländliche Gemeinschaft. Der offizielle Startschuss ist mit der 1. Zukunftsnacht am 25. März erfolgt. Etwa 50 Teilnehmer folgten mit Neugierde den Beiträgen und Diskussionen. Gesucht werden Menschen mit Ideen, auch quergedacht und unkonventionell, die nicht warten, sondern aktiv dabei sind. Informationen sind unter www.zukunft-ee.de verfügbar. Die Plattform will zukünftig Mitstreiter bündeln. (26.03.13)

Neue Leader-Projekte starten

Gleich mehrere Projekte sind im Oktober in die Umsetzung gestartet. Darunter sind die Fortsetzung der Kirchenstraße Elbe-Elster im Schwerpunkt Kommunikation und Vermarktung, Erntezeit Elbe-Elster in Zusammenarbeit mehrerer Direktvermarkter, die Machbarkeitsstudie zur Schaffung des Gebrüder-Graun-Zentrums in Wahrenbrück und weitere. Wir informieren Sie in Kürze zu den Vorhaben. (02.10.12)

Kloster Marienstern – Projekt des Monats Mai

Das Ökumenische Haus der Begegnung und Stille im Kloster Marienstern (Mühlberg/Elbe) ist brandenburgisches Projekt des Monats Mai.

Die denkmalgeschtl_files/lag-elbe-elster/Dateien/Bilder/ELER_PdM_05-12_ausschnitt.jpgützte Klosteranlage ist als Ort der Besinnung und Begegnung mit ihrer Geschichte und Architektur prädestiniert. Kirchliche und weltliche Gäste, die sich von der Hektik des Alltages lösen und sich mit grundlegenden Fragen an das eigene Leben beschäftigen möchten, sind hier willkommen.

Neben der nutzungsbezogenen Revitalisierung der Klosteranlage, stand der Erhalt der besonders ortsbildprägenden Anlage im Herzen der Stadt Mühlberg/Elbe im Mittelpunkt. Zum Beitrag unter www.eler.brandenburg.de (19.05.12).

Mit Qualifizierung zum Premiumprodukt

Mit drei Informationsveranstaltungen startet die Qualifizierungsreihe für Tourismusanbieter entlang der Kohle-Wind- und Wasser-Tour. Interessenten können sich über die Qualifizierungsmodule und die Mitwirkung am zukünftigen Premiumprodukt der Reiseregion Elbe-Elster informieren: 15.11.11, 14:30-16:30 Uhr, Haus des Gastes, Bad Liebenwerda; 22.11.11, 10:00-12:00 Uhr, Hotel Nordklause, Herzberg/Elster; 22.11.11, 14:00-16:00 Uhr, Rathaus Finsterwalde. (07.11.11)

Kirchenstraße Elbe-Elster ab sofort ‚online‘

Die Kirchenstraße Elbe-Elster berichtet unter www.kirchenstrasse-elbe-elster.de über die Vielfalt und Schönheit der sakralen Architektur von 50 Kirchen im südbrandenburgischen Elbe-Elster-Kreis. Entlang von acht Themenrouten können Besucher diese Kirchen ganz speziell erleben. Kirchenführer bieten Interessenten einen fachkundigen Einblick in die Besonderheiten der einzelnen Kirche. (04.09.2011)

Kohle-Wind- und Wasser-Tour startet durch

Die Kohle-Wind- und Wasser-Tour verbindet wichtige Tourismusziele in der Region Elbe-Elster. Dies soll nun noch besser Gäste aus anderen Regionen erreichen. Das gleichnamige Leader-Projekt startet in den kommenden Wochen. Neben der Einbindung neuer Angebote via Internet wird die Tour auf geeigneten Messen präsentiert. Und auch die Anbieter in der Region werden vom Projekt profitieren. Qualifizierungsangebote sollen den Service für die Gäste der Region weiter verbessern. Wir informieren Sie zu den Veranstaltungen. (04.08.2011)

Schwarze Elster und Tourismus – das passt!

Anbieter und Interessenten touristischer Angebote auf und entlang der Schwarzen Elster diskutieren am Donnerstag, den 24.03.11, von 9.30 bis ca. 12.00 Uhr in Herzberg/Elster konkrete Vorhaben und zukünftige Aktivitäten. Im Ergebnis des Abschlussworkshops soll ein Maßnahmenplan vorliegen, der konkrete und abgestimmte Schritte aufzeigt – gleich ob Angebot, Vermarktung oder Infrastruktur. Die im Rahmen der länderübergreifenden Kooperation mit der Region Wittenberger Land geplante Veranstaltung findet in der Kaxdorfer Schenke, Lindenstraße 9, 04916 Herzberg/Elster statt. (15.03.11) Programm, Anmeldung für Interessenten

Machbarkeitsstudie empfiehlt 9 Themenrouten

Die Ergebnisse einer Untersuchung der kulturtouristischen Potenziale zur Kirchenstraße Elbe-Elster wurden Ende Oktober 2010 in Schlieben den beteiligten Pfarrern und Vertretern von LAG, LELF Luckau und Tourismus vorgestellt. Entwickelt wurden neun Routenführungen, die die beteiligten 48 Kirchen zwischen Mühlberg, Schönewalde und Doberlug-Kirchhain mit ihrer Geschichte und ihren besonderen Merkmalen jeweils an einem Thema verbinden.

Die Machbarkeitsstudie wird am 20.01.2011, 17.30 Uhr im Schliebener Drandorfhof der Öffentlichkeit präsentiert. (22.12.10)

Wie weiter mit dem Tourismus entlang der Schwarzen Elster?

Die Entwicklung des touristischen Profils für bestehende und zukünftige Angebote auf und entlang der Schwarzen Elster ist Thema des 3. Workshops im Rahmen der länderübergreifenden Kooperation. Am Montag, 15.11.2010, 9.30 bis 13.00 Uhr diskutieren touristische Anbieter und Interessenten in der Elstermühle Plessa bislang entwickelte Handlungsempfehlungen für erforderliche Entwicklungsschritte. (12.10.10) Programm

Im Kloster Mühlberg zieht Leben ein

Die Revitalisierung der Klosteranlage in Mühlberg kann starten. Das bislang größte unter LEADER geförderte Vorhaben im Gebiet der LAG Elbe-Elster geht damit in die Umsetzung. Die geplanten 1,9 Mio. Euro Investitionen schaffen die Voraussetzungen für neue Nutzungsangebote im Klosterensemble als zukünftiger Ort der Ruhe und Besinnung. Die Stadt Mühlberg/Elbe und das Bistum Magdeburg haben hierzu langfristige vertragliche Vereinbarungen getroffen. (11.05.10) Übersicht; Presse (LR)